Direkt zum Inhalt
x
Lama dei Peligni

Lama dei Peligni

Wo befindet es sich: Lama dei Peligni erhebt sich am Fuße des Monte Amaro im Nationalpark der Majella in der Provinz Chieti.

Weshalb besuchen: Der Name des Dorfes enthüllt seine alten Ursprünge, indem er an den Begriff "Lamatura" erinnert, was "Land in dem Wasser stagniert" bedeutet. Im Dorf ist die Kirche aus der Epoche der Renaissance, S. Nicola und S. Clemente gewidmet, die beiden Quellen aus weißem Majella- Stein, die Reisende die an den Eingängen des Dorfes willkommen heißen, sicherlich sehenswert. Eine Gastfreundschaft, die vom Material ausgeht und alles beinhaltet. Und dann ist da noch das grüne Herz des Dorfes, ein lebhaftes, pulsierendes, archaisches Herz, das vor allem an drei Orten kennen gelernt werden kann: im naturalistisch-archäologischen Museum "M. Locati", im Botanischen Garten, in dem sich etwa 500 Pflanzen der Majella befinden, und in dem Fauna Gebiet der Gämse, Orte die Sie in Kontakt mit der Authentizität des Landes bringen.

Was besichtigen:

  • die Höhlen des Cavallone;
  • das Besucherzentrum des Parks;
  • das naturalistisch-archäologischen Museum "M. Locati”
  • der Botanische Garten “M.Tenore”;
  • das Fauna Gebiet der Gämse der Abruzzen;
  • die Panorama-Piazza Umberto I;
  • die Pfarrkirche von Ss. Nicola und Clemente;
  • die Kirche Maria SS. della Misericordia (oder Kloster von S. Antonio).

Was essen: die sfogliatella di Lama, ein Genuss aus Blätterteig, gefüllt mit Trauben- und Schwarzkirsch -Marmelade, mit gekochtem Most, Walnüssen und Kakao. Andere typische Rezepte sind die sagne a tacconi, die pallotte cacio e uova (Eier -Käse-Bällchen) sowie die Pizzelle (Waffeln).

 

Provincia: Chieti

CAP: 66010

Prefisso: 0872

Altitudine: 669m

POSIZIONE GEOGRAFICA

42.042325202727, 14.188526272774