Direkt zum Inhalt
x
Pescara
Pescara

Fiume Pescara

0
0

Der Fluss Pescara ist nach dem Po der zweite italienische Fluss, der in die Adria fließt. Die Gesamtlänge aus den Quellen des Aterno, bis zum Meer, beträgt 145 km und durchquert die Abruzzen von West nach Osten. Der Fluss Pescara entspringt der gleichnamigen Quelle der Stadt Popoli die sich stromaufwärts davon befindet. Und nach einer kurzen Reise, am Zusammenfluss vom Aterno und Sagittario, erhält es sein Wasser und somit den Namen Pescara. Bevor er auf dem Weg in die Adria fließt, erhält er die Gewässer verschiedener Nebenflüsse: Cigno, Giardino, Nora, Tirino und Orta. Die Mündung im Kanalhafen befindet sich im bewohnten Zentrum der Stadt Pescara. Seit 1986 ist das gesamte Gebiet der Quellen des Pescara bis Popoli, ein regionales Naturschutzgebiet. Das Reservat schützt den riesigen Wasserspiegel aus extrem transparentem Wasser, das durch die zahlreichen Quellen und Unterwasserbecken erzeugt wird. Das Wasser kommt nach einer etwa 30-tägigen Reise direkt vom Campo Imperatore, dem riesigen Gran Sasso-Hochgebiet, und konzentriert sich im Gebiet von Capo Pescara, wobei ein einzigartiges Spektakel entsteht. Das Reservat kann das ganze Jahr über besichtigt werden. Wenn Sie sich an den Informationspunkt wenden, erhalten Sie alle Neuigkeiten die Sie für einen interessanten Besuch des Schutzgebiets benötigen.

42.1695134, 13.8250269