Direkt zum Inhalt
x
Pizzoferrato

Pizzoferrato

Wo befindet es sich:
Pizzoferrato ist eine Gemeinde in der Provinz Chieti, die 1251 Meter hinter einer felsigen Klippe thront, von links dominiert das Tal des Sangro.

Weshalb besuchen:
Pizzoferrato hat alle Eigenschaften eines Bergdorfes: Natur, Entspannung, Umgebung, in der Flora und Fauna vollkommen intakt sind. In den Buchen-, Eichen- und Tannenwäldern leben noch zahlreiche Arten von Säugetieren und Vögeln, darunter der Braunbären der Marsica, Wildschweine, Wölfe, Marder, Bussarde, Falken, Eichhörnchen sowie seltene Säugetiere und Vögel. Verschiedene Routen für Trekking- und Wald-Berg-Ausflüge können das Treffen zwischen diesen Tieren und Touristen begünstigen.
Die Basis von Pizzoferrato stammt aus der Zeit der Oberkreide. Das im frühen Mittelalter gebildete Dorf wurde bald zu einer Berggemeinde von großer Bedeutung für seine unzugängliche Lage. Historische Informationen sind rar: Einige Ruinen des befestigten Dorfes und der Kirche S.Nicola und Madonna del Girone, die auf der großen Klippe mit Blick auf die Stadt sichtbar sind, stammen aus dem 10. Jahrhundert. In den folgenden Jahrhunderten wird angenommen, dass das Lehen verschiedenen Familien und zuletzt der Familie Monaco gehörte. Im Valle del Sole, stromaufwärts der Stadt, gibt es ein modernes Touristenzentrum, in dem es eine Piste für Langlauf und eine alpine Skipiste sowie vom italienischen Alpenclub markierte Loipen gibt. Es gibt auch eine Wand zum Sport- klettern.

Was besuchen:
•    die Kirche von Santa Maria Del Girone;
•    die Überreste des Schlosses Baronale -Palazzo-Ducale;
•    die Gemeindekirche von San Rocco;
•    das National Avifauna Center - Das Haus der Engel;
•    der Aussichtspunkt, von denen aus Sie das Panorama bewundern können, das Dalmazia erreicht, so sehr, dass Gabriele D’Annunzio es "die Terrasse der Abruzzen" nannte.

Was essen:
In Pizzoferrato können Sie die typische Küche der Provinz Chieti probieren, wie Maccheroni alla Chitarra, gewürzt mit einem gemischten Ragout aus Rindfleisch, Schweinefleisch oder Lammfleisch. die sogenannten rape strascinate, d. h. die Rape (Gemüse), die zuerst in kaltem Wasser eingeweicht, dann mit gebräuntem Knoblauch gekocht und nach Belieben in einer Pfanne mit Öl und Peperoncino anbraten; Fiadoni sind eines der bekanntesten und zubereiteten Rezepte von Familien in der Provinz Chieti. Hierbei handelt es sich um rustikale Ravioli, die mit einer Mischung aus Eiern, Öl, Weißwein und Mehl zubereitet werden. Die Füllung besteht aus verschiedenen Käsesorten, hauptsächlich harten Käsesorten wie Rigatino und Pecorino, Eiern und verschiedenen Gewürzen.

Provincia: Chieti

Altitudine: 1251 m

POSIZIONE GEOGRAFICA

41.9216793, 14.2374396